Die Teilhabe des Todes am Leben

Moderne Medizin im Lichte der frühen Neuzeit

Die Teilhabe des Todes am Leben

12. bis 14. Oktober 2017

Kontakt:

Erik Boehlke
Geschäftsstelle GIB e.V.
e.boehlke@gib-ev.de

Startseite

Programm

Organisatorisches

Portrait VvW

  »Er war ein großer Gelehrter, ein teilnehmender Arzt, ein originaler Denker des Widersprüchlichen, Ergründer des Leidens und ein Dichter in Begriffen der Sprache, zuweilen am Rande der Sprachlosigkeit. Es ist sehr zu beklagen, daß sein Bild in unserer Zeit so blaß geworden ist.«
(Dolf Sternberger) 

Programm

Das ausführliche Programm können Sie hier als pdf herunterladen.

                               Donnerstag, 12. Oktober 2017
19.30 Uhr Öffentlicher Vortrag:
Medizin an der Wittenberger LEUCOREA
Wolfgang Böhmer
Ministerpräsident a.D. des Landes Sachsen-Anhalt   
  Freitag, 13. Oktober 2017
9.00 Uhr Eröffnung und Einführung
Ernst-Joachim Waschke, Halle (Saale)
Rainer-M.E. Jacobi, Bonn
 9.30 Uhr Der Tod als Teil des Lebens – ein partizipatorisches Paradigma
Volker Gerhardt, Berlin/Hamburg
10.30 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr Leben und Tod als Aufgaben der Medizin – was wir von Palliativpatienten lernen können
Birgitt van Oorschot, Würzburg
12.00 Uhr Der Tod im Leben. Medizinische und Theologische Anthropologie bei Paracelsus
Heinz Schott, Bonn
13.00 Uhr Mittagspause
14.30 Uhr Symposien I–III  (inkl. Kaffeepause)
17.30 Uhr Mitgliederversammlung
19.00 Uhr Empfang
  Samstag, 14. Oktober 2017
 10.00 Uhr Mystik der Inkarnation. Die pathische Existenz bei Viktor von Weizsäcker
Christian Link, Bochum
 11.00 Uhr Kaffeepause
 11.30 Uhr Der Name der Krankheit im Umgang von Arzt und Kranken
Stephan Zierz, Halle (Saale)
12.30 Uhr Ars moriendi. Zur Poetik der Teilhabe des Todes am Leben
Wolfgang Riedel, Würzburg
13.30 Uhr Rückblick und Ausblick
Fernando Lolas Stepke, Santiago de Chile
Schlusswort
Rainer-M. E. Jacobi, Bonn

Die Tagung ist als Fortbildungsveranstaltung durch die Landesärztekammer Sachsen-Anhalt mit 5 CME-Punkten zertifiziert.

Symposium I     Leib und Seele – Moderne Verwandlungen oder Verluste?
        Moderation: Jörg Dierken, Halle (Saale)

Symposium II    Die Krankheit und ihre Deutungen
        Moderation: Regina Radlbeck-Ossmann, Halle (Saale)

Symposium III    Selbstbestimmte Teilhabe als Ziel von Pflege und Therapie
        Moderation: Johann Behrens, Berlin/Halle (Saale)

Detaillierte Informationen finden sich im Programm der Tagung.

LESESEMINAR
Nach dem Vorbild der Braunschweiger Leseseminare findet im Anschluss an die Tagung (Samstag, 14.30 Uhr, bis Sonntag, 13 Uhr) unter Leitung von Klaus Gahl eine gemeinsame Lektüre zum Thema „Der Tod im Leben“ statt.
Die ausgewählten Texte stammen von Jean Paul und Viktor von Weizsäcker und werden von Hilde Gahl (Braunschweig) und Hartwig Wiedebach (Zürich) vorgestellt.
Es wird um gesonderte Anmeldung gebeten (Mail: klaus.gahl@t-online.de).